Naumburg lässt Punkte gegen den Tabellenletzten

26.01.2013 von Wolfgang Gerber

6. Spieltag Kreisliga Frauen

Auf Feld I wurde die SG Spergau ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherte sich zwei Siegen gegen die SG Schäfstädt und Stößen, obwohl die Stößener in beiden Sätzen gut mithielten. Im  Duell der Kellerkinder konnte Schafstädt wichtige Punkte gegen den VfB Stößen gewinnen.

Auf dem Mittelfeld lies der alte und neue Tabellenführer Rot-Weiß II nichts anbrennen und blieb auch diesmal ohne Satzverlust. Nicht so gut lief es für die Dritt-Vertretung von Rot-Weiß. Sie mussten sich denkbar knapp mit 13:15 im Tiebreak gegen Reichardtswerben III geschlagen geben.

Eine Überraschung konnte man auf dem dritten Feld erleben. Das bisherige Schlusslicht, die VSG Kugelberg, deklassierte die bis dahin verlustpunktfreien Naumburger klar mit 2:0. Auch Reichardtswerben II konnte dem fehlerarmen Spiel der Kugelberger nichts entgegensetzen und musste beide Sätze abgeben. Im Spiel gegen Reichardtswerben fand der VSC Naumburg wieder zur gewohnten Spielstärke zurück und gewann klar in 2 Sätzen.

Tabelle und Galerie

Zurück